Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Zu Besuch in Albacete

(24.9.18, To/ Dk) Am Dienstag, den 18.09., brach in den Morgenstunden eine Gruppe von 18 Schülerinnen und Schülern des 9. und 10. Jahrgangs auf nach Albacete, Spanien. Die Anreise mit Zug, Flugzeug und Bus dauerte etwa 11 Stunden und „La Mancha“ empfing uns mit einem spektakulären Gewitter.
In Albacete angekommen wurden wir herzlich und (in den jeweiligen Gastfamilien) mit Speis und Trank empfangen – keine Frage, dass sich alle direkt wohl und gut aufgehoben fühlten.

Und schon am nächsten Tag entfaltete sich der erste Teil des tollen Programms, das die Albaceteños für uns vorbereitet haben: In der Idylle der natürlichen „Lagunas de Ruidera“ genossen die Schülerinnen und Schüler bei fantastischem Wetter eine Kajak-Tour, ein kleines Turnier im Bogenschießen und die Herausforderung einer Kletterwand. Wir unternahmen Wanderungen durch den mediterranen Wald und erfuhren viel über die Flora und Fauna. Bei einer Höhlenbesichtigung begegneten uns Fledermäuse und Figuren der Geschichten zu einem der bedeutendsten Bücher der spanischen Literatur, dem „Don Quijote de la Mancha“.

Das gute Wetter hielt an und begleitete uns bei der Erkundung Albacetes und der Geschichte der Region am Folgetag und auch am Freitag, als wir die Küstenstadt Cartagena und das dortige Museum für Unterwasser-Archäologie besuchten. Beide Tage erlaubten einen Einblick in die vielen kulturellen (u.a. phönizische, keltische, griechische, römische, gotische, maurische, etc.) Einflüsse, die das Leben auf der iberischen Halbinsel und nicht zuletzt auch die spanische Sprache mitgestalt(et)en.      

Das Wochenende verbrachten dann alle in und mit ihren Gastfamilien und erlebten auch hier ein spannendes Programm. Unter anderem besuchten die Schülerinnen und Schüler nahe gelegene Dörfer und die beeindruckende Kulisse eines mit jahrhundertealter und junger Höhlenarchitektur aufwartenden Canyons.

Noch vor uns liegt ein Tag in der Schule, an dem uns auch ein interaktives Schauspiel und ein gemeinsames Essen mit allen Gastfamilien erwarten. Am letzten, dem Rückreisetag, werden wir noch die Stadt Valencia besuchen. Hier ist z.B. eine Stadtrundfahrt geplant, bevor wir uns gen Heimat in den Flieger setzen.

Schon jetzt steht außer Frage: Neben unseren Koffern werden wir einen Haufen toller Erinnerungen und Eindrücke mit nach Varel ‚schleppen‘!