Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Team „42“ der Klasse 9c belegt dritten Platz beim InTech Cup

(18.08.19, Ri) Der InTech Cup feierte im Jahr 2019 seinen 10ten Geburtstag und kehrte an seinen „Geburtsort“, die Universität Oldenburg, zurück. Auch 9 Teams der Mint-Klasse 9c stellten sich am 29. Juni 2019 der Herausforderung, ihre Lego-Mindstorm Roboter in drei Disziplinen gegeneinander und gegen Teams anderer Schulen der Region antreten zu lassen.


Beim InTech Cup müssen in jedem Jahr verschiedene Aufgaben von Lego-Robotern bewältigt werden. Die Roboter müssen im Vorfeld gebaut und programmiert werden. Während des Wettbewerbstages gibt es Pausen, um Verbesserungen vornehmen zu können. In diesem Jahr hießen die Disziplinen „Fahr die 10!“ (Hindernisparcours), „Schwing die 10!“ (Kegeln) und „Schnapp die 10!“ (Duelldisziplin). Es traten über 50 Teams an.

Die SchülerInnen des LMG kamen aufgrund der frühen Uhrzeit für einen Samstag (!) zwar etwas verschlafen an, waren dann aber (fast) alle engagiert bei der Sache, nutzten die Pausen für Weiterentwicklungen und feuerten ihre Mitschüler an. Belohnt wurden sie durch einen dritten Platz in der Gesamtwertung (Team „42“ mit Patrick R., Finn W., Rico S. und Renke J.).


Aber auch andere Teams erzielten sehr gute Ergebnisse. So gehörten 3 der 10 besten Teams bei „Schwing die 10!“ zum LMG. Der „Schrott-Squad“ belegte auch bei „Fahr die 10!“ einen respektablen 13. Platz nach „42“ auf dem 4. Platz. An „Schnapp die 10!“ beteiligten sich nur zwei Teams, die auf dem 8. Platz  und auf dem 11. Platz landeten. Besonders groß war der Jubel, wenn Gruppen mehr Punkte erzielt hatten, als sie erwartet hatten: „Frau Rinke, wir haben ZWEI Punkte bekommen!!!“

Weitere Informationen sind im Internet zu finden.

Begleitet wurde die MINT-Klasse von der Klassenlehrerin Frau Rinke sowie Herrn Bartke, Herrn Dr. Kanngießer, Herrn Blancke, Marius Bienert und Herrn Feldmann vom Lernort Technik, die als Schiedsrichter fungierten. Wir bedanken uns besonders bei Marius Bienert und bei Herrn Feldmann, der auch schon bei der Vorbereitung tatkräftig zur Seite stand, für ihr Engagement!

Wir sind stolz auf die Leistungen der SchülerInnen in diesem Jahr! Wir hatten hohe Erwartungen – ihr habt sie nicht enttäuscht! Vielen Dank!