Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Der 20.09.2019 am LMG: Schulstunde fürs Klima

(26.9.2019, Eb) Am 20.09.2019 kamen drei Ereignisse zusammen: Fridays For Future rief zum internationalen Klimastreik auf, das Klimakabinett verkündete der Bundesregierung das neue „Klimapaket“, also den aktuellen Plan, wie Deutschland seine Klimaziele bis 2030 erreichen will und außerdem war noch Weltkindertag, an dem es unter anderem um die Frage geht, wie Kinder verantwortungsvoll die Gestaltung der Welt mitbestimmen können.


Der Ausschuss für Klima und Nachhaltigkeit am LMG (LMG 2030) war sich im Vorfeld einig, dass dieser Tag nicht wie jeder andere an den SchülerInnen des LMG vorbeigehen sollte und rief zu einer „Schulstunde fürs Klima“ auf. In der 6. Stunde am Freitag, den 20.09. waren alle LehrerInnen aufgerufen, zum einen Informationen zu den drei tagesaktuellen Ereignissen zu vermitteln und zum anderen Denkprozesse bei den SchülerInnen zu den Themen Klimakrise und Nachhaltigkeit anzustoßen sowie Raum für Fragen und Diskussionsbedarf der SchülerInnen zu geben.

Dies führte vor allem in den unteren Jahrgängen zu der von SchülerInnen oft gestellten Frage: „Was kann ich persönlich tun?“. In den höheren Jahrgängen wurde z.B. über die Berechnung des persönlichen ökologischen Fußabdrucks der eigene Beitrag zur Erderwärmung reflektiert und über Alternativen bzw. Umgang mit dem Problem diskutiert. In vielen Klassen haben sich die SchülerInnen auch individuelle Ziele gesteckt, was sie (ab jetzt oder weiterhin) im Alltag für das Klima tun können. Diese persönlichen Listen werden mittelfristig von den KlassenlehrerInnen wieder aufgegriffen, kritisch unter die Lupe genommen und gegebenenfalls angepasst.

Im April 2020 folgt dann eine weitere, intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit und zwar im Rahmen unserer gleichnamigen Projektwoche. Ideen und/oder Wünsche dazu nimmt der Ausschuss für Klima und Nachhaltigkeit (per Mail oder Zettel an Frau Ehrich-Bulow) gerne entgegen!