Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Corona-Pandemie und das LMG

Aktuelle Informationen erhalten Sie an dieser Stelle. Bitte besuchen Sie also regelmäßig unsere Homepage.

 (16.07.20) Jetzt Aktuell:

- Einschulungsfeiern des Jg. 5

- voraussichtlicher Schulstart der Jg. 6-13

- Bildungs- und Betreuungsangebot des Landes und der Kirchen für die Sommerferien

 

Die Einschulungsfeiern für unsere neuen 5. Klassen finden nach den Sommerferien am 27.08.20 wie folgt statt:

Klasse 5a - 8.15 Uhr – Forum M-Trakt

Klasse 5b - 8.15 Uhr – Aula Hauptgebäude

Klasse 5c - 9.00 Uhr – Aula Hauptgebäude

Klasse 5d - 9.00 Uhr – Forum M-Trakt

Klasse 5e - 10.15 Uhr – Aula Hauptgebäude

Klasse 5f - 10.15 Uhr – Forum M-Trakt

Beachten Sie dabei bitte, dass jeweils nur eine Begleitperson der Einschulungsfeier beiwohnen kann.

 

Schulstart nach den Sommerferien

Unser Kultusminister Herr Tonne äußert sich zum Schulstart nach den Sommerferien folgendermaßen:

„Wir planen das neue Schuljahr 2020/2021 auf der Basis von Normalität. Stand heute kommen wir mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen zu der klaren Einschätzung, dass das Schuljahr 2020/2021 im eingeschränkten Regelbetrieb startet. Im Endeffekt bedeutet dies, dass wir die ‚Schule wie immer‘ starten, allerdings mit ein paar Sonderregelungen bedingt durch das Coronavirus. Darauf sollten alle ihre Planungen ausrichten. Gleichwohl müssen die Beteiligten auf alle Eventualitäten vorbereitet sein."

Stand heute starten die Jg. 6-13 also am 27.08.20 um 8.00 Uhr im regulären Betrieb unter der Berücksichtigung der coronabedingten Sonderregelungen.

Abschließendes dazu werden wir als Schule per Mail über Iserv und über die Homepage noch vor dem konkreten Start des neuen Schuljahres bekanntgeben.

 

„LernRäume“: Zusätzliche Angebote in den Sommerferien durch etablierte Partner

Mit dem Projekt "LernRäume" ist ein freiwilliges, außerschulisches Bildungs- und Betreuungsangebot durch etablierte Partner - eine Zusammenarbeit zwischen den evangelischen Kirchen und des Diakonischen Werkes - für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien geschaffen worden, die in der Pandemiesituation einer besonderen Unterstützung bedürfen. Das Niedersächsische Kultusministerium stellt dafür zusätzlich 3,5 Millionen Euro zur Verfügung. Für Eltern und Erziehungsberechtigte fallen keine Kosten an.


Informationen dazu finden Sie hier im Brief des Kultusministers.