Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Statt Vorlesetag gab es Geschichten und Geschenke

(17.12.2020,Tr) Anlässlich des jährlich Ende November stattfindenden Vorlesetages machen sich normalerweise unsere sechsten Klassen auf, um in Kindergärten, Grundschulen oder Altenheimen vorzulesen. Da das in diesem Jahr nicht möglich war, haben sich einige Schülerinnen und Schüler überlegt, wie sie den Kindern und älteren Menschen dennoch eine kleine Freude machen könnten.

So hat der Werte und Normen Kurs in Jahrgang 5 bei Frau Roberg Karten, Briefe und Gedichte für den Marienstift geschrieben und gebastelt. Gerade die Bewohner, die an Weihnachten keinen Besuch bekommen, würden sich über kleine Aufmerksamkeiten sehr freuen, sagte der Leiter des Heims.

Die Schülerinnen und Schüler der 6f haben sehr kreativ eigene Geschichten geschrieben, die an zwei Kindergärten und eine benachbarte Grundschule gegangen sind. So können die dort noch verbliebenen Kinder Geschichten von Überraschungen an Weihnachten vorgelesen bekommen, die das Warten auf den Weihnachtsmann versüßen sollen.