Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Begabtenförderung

Das Lothar-Meyer-Gymnasium ist Mitglied im Kooperationsverbund "zur Förderung besonderer Begabungen", der zum Schuljahr 2012/13 eingerichtet wurde. Folgende Vareler Schulen und Einrichtungen gehören dem Kooperationsverbund an:

Katholischer Kindergarten Varel, Grundschule Borgstede, Grundschule Langendamm, Grundschule Osterstraße, Oberschule Obenstrohe, Oberschule Varel, Lothar-Meyer-Gymnasium

Der Kooperationsverbund arbeitet mit dem Lernort Technik und Natur zusammen.

Aktuelles Programm des Kooperationsverbundes

Angebote

Die Angebote reichen dabei von Poetry-Slam und Englischem Theater über Philosophie bis zu Naturwissenschaftlichem Experimentieren und Programmieren. Wir können leider nicht jedes Angebot für jede Klassenstufe anbieten, verweisen aber im Programm auf die angestrebte Altersgruppe. Einige Angebote finden wöchentlich wie AGs in der Schule statt, andere sind wie Seminare mit Übernachtung z.B. in einer Jugendherberge.

Die Themen sind immer so gewählt, dass sie über den jeweiligen Schulstoff hinausgehen bzw. gar nicht im „normalen“ Curriculum vorgesehen sind. Sie werden im Normalfall auch nicht von Vereinen oder sonstigen außerunterrichtlichen Organisationen angeboten. Der Kooperationsverbund versucht hier eine Lücke zu schließen, um Kindern gerecht zu werden, die sich im Unterricht unterfordert fühlen bzw. besondere Interessen haben, die nicht in der „normalen“ Schullaufbahn vorgesehen sind.

Teilnehmende Schülerinnen und Schüler

Ein IQ-Test ist zur Teilnahme natürlich nicht nötig. Stattdessen werden die Schülerinnen und Schüler, die ihren Lehrern im Unterricht als geeignet auffallen, am Ende jedes Schuljahres während der Zeugniskonferenzen für das kommende Schuljahr für die Angebote vorgeschlagen. Interessierte Schülerinnen und Schüler, die auf diese Weise nicht nominiert werden, können sich immer gerne an die Lehrkraft für das gewünschte Angebot wenden, die unter bestimmten Voraussetzungen einer Teilnahme trotzdem zustimmen kann.

Präsentation

Die Ergebnisse dieser Kurse werden einmal jährlich im Rahmen eines gemeinsamen Präsentationstages aller teilnehmenden Schulen allen interessierten Eltern und Lehrkräften vorgestellt.

Weiterentwicklung

Eine Steuergruppe mit Vertretern aller beteiligten Schulen arbeitet kontinuierlich am weiteren Aufbau und der Verbesserung von Angeboten, einer geeigneten Information aller Beteiligten und der Evaluation der bisherigen Ergebnisse. Durch den Austausch mit anderen Kooperationsverbünden können Probleme geklärt und neue Ideen gewonnen werden. Eltern, die sich gerne mit Anregungen oder eigenen Angeboten an der Entwicklung beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen, sich bei Frau Blanke (anni kabl anke@gm x.net, Steuergruppenvorsitzende) oder bei Frau Rinke (r ink e@lmg-v arel.de, bis Ende 2015 zuständig für das LMG) zu melden. (Bei den E-Mails Leerzeichen entfernen)