Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Sportbetonte Klasse in der Jahrgangsstufe 10

Die Ziele der sportbetonten Klasse liegen in der Förderung und Forderung von interessierten und sportlichen Schülerinnen und Schülern sowie der Verbesserung ihrer individuellen Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig bedeutet sie eine Stärkung des Faches Sport in Vorbereitung auf die Oberstufe (aktuell P5).

Wer sich für eine Teilnahme an dieser Klasse entscheidet, sollte vor allem Spaß und Interesse am Sport mitbringen. Wer Lust und Motivation auf neue und unbekannte Sportarten hat, ist hier genau richtig! Gesundheitliche Einschränkungen stellen KEINEN Hinderungsgrund dar!

Die Schülerinnen und Schüler der sportbetonten Klasse haben neben den 2 "normalen" Stunden Sportunterricht zusätzlich 2 Stunden projektorientierten Sportunterricht. Dieser kann z.B. auch in Blockveranstaltungen (z.B. Tennis, Surfen, Triathlon usw.) stattfinden und beinhaltet die Planung, Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Sportveranstaltungen. Im 2. Halbjahr der 10. Klasse kommen 2 Stunden Sporttheorie (Vorbereitung auf das mündliche Prüfungsfach P5) hinzu, in denen man Hintergrundwissen in Bezug auf die Sportpraxis erwirbt. Außerdem gibt es eine sportbetonte Projektfahrt über mindestens ein Wochenende mit dem Sportlehrer, der in dieser Klasse gleichzeitig Klassenlehrer ist.

Die Schülerinnen und Schüler und Eltern werden im Jahrgang 9 rechtzeitig über die Organisation, Inhalte, Planung und mögliche Kosten dieser Sportklasse informiert (Kosten für eine Klassenfahrt, Teilnahmegebühren für Wettkämpfe etc.). Dabei sollten die Kosten den Gesamtrahmen von 350-400 € nicht übersteigen!

Bei Fragen können Sie sich gerne an den Fachobmann Sport wenden: Jens Pöhlandt, poe hlan dt@lm g-varel.de (Leerzeichen entfernen)