Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Übergang von der Grundschule zur Klasse 5

Ein großer Schritt steht den Grundschulkindern bevor: Nach den Sommerferien wollen sie auf das Lothar-Meyer-Gymnasium gehen. Da das viele Veränderungen mit sich bringt (größere Schule, mehr Fächer, mehr Unterricht, neue Lehrkräfte usw.), haben wir uns folgende Dinge überlegt, die helfen sollen, dass sich unsere neuen Fünftklässler bei uns gut eingewöhnen:

  • Schon im Vorfeld werden vielfältige Informationsangebote gemacht. Es gibt Informationsabende für die Eltern, Schnuppertage für die Schüler und einen Tag der offenen Tür (meist im März). Die Klassen werden so zusammengesetzt, dass sie, wenn es geht, zwei Jahre lang zusammen bleiben können (daher die Frage nach der angestrebten 2. Fremdsprache für Jahrgang 6 schon bei der Anmeldung) und jedes Kind möglichst schon ein anderes in der neuen Klasse kennt.
  • Die Klassen werden so zusammengesetzt, dass sie, wenn es geht, zwei Jahre lang zusammen bleiben können (daher die Frage nach der angestrebten 2. Fremdsprache für Jahrgang 6 schon bei der Anmeldung) und jedes Kind möglichst schon ein anderes in der neuen Klasse kennt.
  • Das Schuljahr beginnt erstmal ganz locker mit zwei Kennenlerntagen, in denen die Kinder neben den Klassenleitungsteams (in der Regel ein Lehrer und eine Lehrerin) und den Klassenpaten (zwei Schüler/innen aus einem höheren Jahrgang) auch die ganze Schule und ihre neue Klasse kennenlernen können. Deshalb findet die dreitägige Klassenfahrt schon rund um die Herbstferien statt.
  • In den Anfangswochen werden noch keine zensierten Arbeiten geschrieben. Die Fünftklässler werden langsam an die gymnasialen Arbeitsweisen herangeführt. Die Lehrkräfte der Klassen tauschen sich gerade in dieser Zeit intensiv aus und auch Gespräche mit den Eltern werden schon früh geführt – wenn nötig. Der erste Elternsprechtag findet deshalb bereits Ende November statt.

Nachmittags kann es weitergehen: In unserem Ganztag gibt es betreute Hausaufgabenzeiten und viele Beschäftigungsangebote. Man kann sich zu einer der vielen Arbeitsgemeinschaften anmelden. Je nach Nachfrage werden Förderunterrichtsangebote in den Hauptfächern gemacht. Bei Fragen oder Schwierigkeiten helfen einem neben den Klassenleitungsteams die Schülervertretung (SV), die Beratungslehrerin Frau Leu oder unsere Sozialpädagogin Frau Tuchscherer-Winkel.

Außerdem gibt es einen festen Ansprechpartner für alle Fragen bezüglich Jahrgang 5 und 6: Frau Trotzky ist telefonisch über das Sekretariat oder per E-Mail christine.tro tzky @lmg -varel.eu (Leerzeichen entfernen) zu erreichen.

Also: Herzlich Willkommen und viel Spaß an eurer neuen Schule, dem LMG!