Lothar-Meyer-Gymnasium Varel

Bilingualer Sachfachunterricht am LMG
Geschichte auf Englisch?

Ab Jahrgang 9 bieten wir bilingualen Geschichtsunterricht an. Das bedeutet, dass das Fach Geschichte auf Englisch unterrichtet wird. Inhaltlich folgen wir dem Curriculum für Geschichte, die vermittelten Inhalte sind also dieselben wie im deutschen Geschichtsunterricht. Anders ist, dass die Unterrichtssprache Englisch ist. Damit ergeben sich einerseits interessante Möglichkeiten zum Perspektivwechsel im Geschichtsunterricht, andererseits eine hervorragende Gelegenheit, die englische Sprache anzuwenden und zu üben.

Ziele

Ziele des bilingualen Sachfachunterrichts sind, neben dem Fächer übergreifenden und dem interkulturellen Lernen, die Erweiterung der Sprachkompetenz und eine Vorbereitung auf Studium und Beruf. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung von Studiengängen und Berufsausbildungen sind Fremdsprachenkenntnisse in fachlichen Bereichen von großer Bedeutung. Der bilinguale Sachfachunterricht bietet deshalb den Schülerinnen und Schülern schon früh die Möglichkeit, Englisch auch als eine Wissenschaftssprache kennen zu lernen. Sie erwerben damit einen wertvollen Qualifikationsnachweis für ihre spätere berufliche Laufbahn.

Noten

Bewertet wird im Sachfach nur die Leistung in diesem Fach. Das Englische dient als Kommunikationsmittel und wird so ganz praktisch mitgelernt, ohne dass eine Bewertung erfolgt. Darin liegt für die Lernenden oft der besondere Reiz, weil sie hier Englisch ganz unbeschwert verwenden können und auch auf die deutsche Sprache als Unterrichtssprache zurückgreifen können, ohne eine schlechtere Note befürchten zu müssen.

Voraussetzungen

Um Ende Jahrgang 8 den Entscheidungsprozess zu erleichtern, wird den Schülerinnen und Schülern zum Kennenlernen ein Schnupperunterricht angeboten. Nach diesem Tag werden dann die Anmeldungen entgegen genommen. Für die erfolgreiche Teilnahme am bilingualen Sachfachunterricht sind besonders das Interesse an der englischen Sprache wichtig sowie eine hohe Motivation, Englisch als Kommunikationsmittel zu nutzen. Außerdem sollte die bisher beobachtete Arbeitshaltung dafür sprechen, dass die Schülerin oder der Schüler den besonderen Anforderungen des bilingualen Unterrichts erfolgreich begegnen kann. Auch das Notenbild sollte insgesamt stabil sein. Sind diese Kriterien erfüllt, kann es noch zu einem Losverfahren kommen, wenn es mehr Anmeldungen als Plätze gibt. Ein Wechsel aus dem bilingualen Unterricht zurück in den deutschen Geschichtsunterricht ist zum Schuljahresende möglich, Seiteneinsteiger in das bilinguale Angebot hinein können in Ausnahmefällen zugelassen werden.

Ihre Ansprechpartner

2021 Lothar-Meyer-Gymnasium
Moltkestr. 11, 26316 Varel
04451/95199-0   04451/95199-10